Mondholz ruht

Mondschein-wald

Der Fachmann braucht ruhendes Holz

 

Wir schauen auf die Mondphase

Der Mond spielt für uns eine große Rolle bei der Ernte. Soweit es die Witterung im rauen Spätherbst erlaubt, berücksichtigen wir die richtige Mondphase bei der Schlägerung, nämlich den abnehmenden Mond.

Erntereife Bäume sind ideal

Warum müssen wir im natürlichen Wald Bäume fällen? Forststationsleiter Christian Lamprecht erklärt: „Da unser Tal mitten in den Bergen liegt und gut besiedelt ist, brauchen wir einen gesunden Lawinen-Schutzwald. Ein erntereifer Baum ist nicht so widerstandsfähig wie ein junger biegsamer Baum. Der Zimmermann, der Tischler und Bodenleger braucht reifes ruhiges Holz, der Schutzwald aber junges und biegsames Holz. Deshalb werden erntereife Bäume geschlägert. Auch müssen wir Acht geben, dass Landschaften nicht durch den Wald verdunkeln, dadurch erhalten wir Lebensräume für viele Tiere.“

_A290715

_A260590